Physiotherapie &
Krankengymnastik

Termine mit und ohne Rezept

Wir bieten Ihnen ein umfassendes Angebot an physiotherapeutischen und physikalischen Maßnahmen, um Sie ganzheitlich zu behandeln.
Ganz gleich ob akute oder chronische Schmerzen, Beschwerden nach Operationen, präventiv als Vorsorge oder zur Vorbereitung auf eine Operation – unser Team steht Ihnen zur Verfügung.

Physiotherapie &
Krankengymnastik

Termine mit und ohne Rezept

Wir bieten Ihnen ein umfassendes Angebot an physiotherapeutischen und physikalischen Maßnahmen, um Sie ganzheitlich zu behandeln.
Ganz gleich ob akute oder chronische Schmerzen, Beschwerden nach Operationen, präventiv als Vorsorge oder zur Vorbereitung auf eine Operation – unser Team steht Ihnen zur Verfügung.

Auch möglich als Hausbesuch

Ihre Gesundheit im Mittelpunkt

Unsere Therapien können Sie als Rezeptleistung und als Selbstzahlerleistung in Anspruch nehmen. Warten Sie nicht und vereinbaren kurzfristig Ihren persönlichen Termin, denn das ist bei uns möglich. Zu Beginn Ihrer ersten Behandlung steht jeweils die physiotherapeutische Untersuchung und Befunderhebung, damit wir hierfür ausreichend Zeit für Ihre Bedürfnisse haben schenken wir Ihnen 10 Minuten extra. Denn Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Die verschiedenen Behandlungstechniken und Konzepte werden dann, je nach Bedarf und Verordnung, individuell für Sie kombiniert.

Physiotherapeutische Leistungen

Ziel der Physiotherapie, früher auch Krankengymnastik genannt, ist es Krankheiten zu lindern, Schmerzen zu reduzieren, aber auch Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit. Kennen Sie das auch? Ständige Rückenschmerzen oder immer wiederkehrende Schmerzen in den Gelenken?  Sie können nicht mehr so gut laufen oder haben häufig Schwindel oder Gleichgewichtsprobleme? In der Physiotherapie wird die gestörte Funktion des Körpers wiederhergestellt oder verbessert. Vereinbaren Sie einen Termin, für Ihre Gesundheit und mehr Lebensqualität.

Die Manuelle Therapie ist ein Teilgebiet der Physiotherapie, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Inhalt der Manuellen Therapie ist das Untersuchen, Erkennen, Bewerten und Behandeln von reversiblen Störungen am Bewegungssystem. 
In der Manuellen Therapie werden durch spezielle Handgriffe und Mobilisationstechniken Schmerzen gelindert und Funktionsstörungen der Gelenke behandelt. Eingeschränkte Gelenke können mobilisiert werden oder instabile Gelenke stabilisiert werden. Ein wesentlicher Aspekt der Manuellen Therapie ist dabei das Zusammenspiel zwischen Gelenk, Muskel und Nerv. 
Die Manuelle Therapie darf nur von, speziell dafür, weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt werden. 

Sie haben von Ihrem Arzt eine Verordnung über Manuelle Lymphdrainage bekommen und wissen gar nicht was da auf Sie zukommt? 

Ziel der Lymphdrianage ist die reduzierte Pumpfunktion des Gefäßsystems zu unterstützen. In erster Linie dient die Therapie der Entstauung ödematöser Körperregionen, welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Durch spezielle Handgriffe werden die Lymphgefäße angeregt und Lymphflüssigkeit kann leichter von Körper abtransportiert werden. . Durch den Abbau der Schwellung wirkt sie schmerzlindernd, fördert die Wundheilung und verbessert die Beweglichkeit. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verschrieben.

Besonders bei neurologischen Erkrankungen wie ein Schlaganfall, Parkinson oder Multiple Sklerose ist gezielte Physiotherapie unabdingbar. Die Physiotherapie zielt insbesondere nach einem Schlaganfall und sämtlichen anderen neurologischen Erkrankungen darauf ab Koordination, Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft wiederherzustellen. Behandlungen auf neurologischer Basis dürfen nur von, speziell dafür, weitergebildeten Physiotherapeuten durchgeführt werden. 

Triggerpunkte sind die Ursache vieler Schmerzzustände am Bewegungsapparat. Es handelt sich hierbei um punktuelle Verhärtungen im Muskel oder am Übergang von Sehne zum Muskel. Triggerpunkte können Schmerzen auslösen, die lokal schmerzhaft sind oder in andere Regionen ausstrahlen. Durch die gezielte Behandlung der einzelnen Triggerpunkte können Symptome schnell gelindert werden und Ursachen behoben. Die Triggerpunkt Therapie setzt gezielt am Ort der Ursache an, dieser wird von den ausgebildeten Therapeuten exakt durch palpatorisches Handling festgelegt. 

CMD= Craniomandibuläre Dysfunktion 
CMD ist ein Überbegriff für Fehlregulation der Muskel-, oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur. CMD kann sich in Form von Schmerzen im Bereich des Kiefers, Kopf und Nacken bemerkbar machen oder auch beim Kauen und sprechen äußern. Aber auch Schwindel, Lichtempfindlichkeit oder Panikattacken können auf CMD hinweisen. Ihnen kommt eins der Symptome oder mehrere Symptome bekannt vor? Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über Ihre Probleme. Er kann Ihnen eine Verordnung zur Behandlung des Kiefergelenks ausstellen.

Kopfschmerzen zählen zu den häufigsten Schmerzerkrankungen Deutschlands. Fast jeder kennt es, der Kopf dröhnt, Lichtempfindlichkeit oder Schwindel. 

Kopfschmerzen und Schwindel haben also oftmals nicht nur Strukturschäden oder Verletzungen als Ursache, sondern sind über Jahre angeeignete Verhaltensweisen und komplexe Zusammenhänge im menschlichen Körper. 

Durch eine gezielte Anamnese und Untersuchung des Patienten mit spezifischen Tests lassen sich Kopfschmerzen und Schwindel genau lokalisieren bzw. analysieren, um diese im Anschluss ursächlich therapieren zu können. 

  • Sie fühlen sich angesprochen? 
  • Leiden häufig unter Kopfschmerzen oder Schwindelproblematiken?

 

Wir beraten Sie gerne! – Vereinbaren Sie einen Termin! 

Ziel der Faszientherapie ist es die Faszien durch Druck und Dehnung wieder elastischer zu machen und damit die Beschwerden zu lindern.  

Faszien bezeichnen die bindegewebigen Strukturen, die im Körper Organe und andere Strukturen wie Muskeln oder Sehnen umgeben. Die Faszien stabilisieren unseren Körper und schützen innere Organe. Können die Faszien an einer Stelle des Körpers nicht mehr richtig arbeiten, wirkt sich das oft auf den gesamten Bewegungsapparat aus

Anders als beim klassischen Taping basiert diese Technik nicht auf der mechanischen Stabilisierung von Gelenken, sondern aktiviert über die Sensibilisierung von Rezeptoren körpereigene Prozesse. Dabei kommt es meist zur raschen Schmerzlinderung und zur Verbesserung von Muskel- und Gelenksfunktionen. Verspannungen werden gelöst und daraus resultierende Probleme beseitigt. Die Wirkung erklärt sich einerseits durch den sensomotorischen Effekt, andererseits durch die deutliche Verbesserung der Durchblutung und Lymphmotorik durch die speziellen Eigenschaften des elastischen Materials. Verwendet wird dabei ein buntes elastisches Material. 

Unter dem Begriff Medical Flossing versteht man das lokale Abbinden von Muskeln oder Gelenken. Mit einem speziellen Flossingband aus dehnbarem Latexmaterial kann der Therapeut bestimmte Areale großflächig abbinden. In den wenigen Minuten des abbinden führt der Patient verschiedene Übungen durch oder der Therapeut arbeitet manuell in dem Bereich. Anschließend wird das Band schnell wieder abgewickelt. Diese Behandlung kann man mehrmals wiederholen. Das Latexband bewirkt durch die elastische Kompression und die durch die Bewegung auftretenden Scherkräfte, dass sich Spannungen im Gewebe schnell ändern können. Somit eignet sich das Medical Flossing besonders gut, um den Tonus des myofaszialen Systems zu normalisieren, aber auch um die Beweglichkeit zu verbessern oder Schmerzen zu lindern. 

Eine schlaffe Beckenbodenmuskulatur kann zahlreiche Beschwerden verursachen wie Inkontinenz, Rückenschmerzen oder sexuelle Probleme. Ihnen fällt es schwer den Beckenboden wahrzunehmen oder gar zu trainieren? In einer gezielten physiotherapeutischen Einzelbehandlung erlernen Sie effektive Eigenübungen, um Ihre Beckenbodenmuskulatur zu kräftigen. 

Eine gut trainierter Beckenboden stärkt die Kontinenz, verbessert die Körperhaltung und sorgt für ein gutes Körpergefühl. 

Formthotics stabilisieren Ihre Füße!

Durch gezielt auf Sie angepasste und ausgewählte Schuheinlagen verändert sich die Statik des gesamten Körpers. Schwachstellen wie schmerzende Knie oder ein schmerzhafter Rücken werden entlastet. Eine veränderte verbesserte Funktionsweise von Muskeln, Sehnen und Gelenken sorgen für eine bessere Haltung und einen verbesserten Bewegungsablauf. 

Das besondere an unseren Schuheinlagen?

Formthotics sind bequem, flexibel aber trotzdem stabil genug. Zu Beginn der Anpassung schauen wir uns genau an wie Ihre Füße sich auf die Bewegung und Haltung im restlichen Körper auswirken, anschließend werden die Schuheinlagen individuell vom Therapeuten angepasst und adaptiert, mit dem Ziel, dass Sie sich wieder gerne bewegen und an Lebensqualität gewinnen!

Melden Sie sich, wir beraten Sie gerne!

(Keine Rezeptleistung)  

Warum brauchen Füße Unterstützung? 

Man sollte meinen, der Mensch hätte den aufrechten Gang nach tausenden Jahren inzwischen perfektioniert. Warum brauchen dann so viele von uns medizinische Einlagen, um die Füße zu unterstützen und ihnen Halt zu geben? 

Unsere Füße wurden für einen weichen Untergrund geschaffen. Seit ca. 200 Jahren gehen und laufen wir jedoch meist auf harten Asphalt-, Stein-, Holz- oder Betonböden und unsere Füße sind gezwungen, sich bei jedem Schritt abzuflachen und zu verdrehen. 

Viele Schuhe unterstützen die Füße nicht. Hohe Absätze, schmale Spitzen, Schuhe, die keinen Halt bieten oder die nicht richtig passen, verursachen unnötige Beschwerden. Billigeinlagen in den Schuhen sind flach und bieten keine sinnvolle Unterstützung für unsere Füße. 

Physikalische Therapie

So simpel wie wirksam. Die Heisse Rolle verbindet eine gezielte Wärmeanwendung mit Massageeffekt. So werden beispielsweise Verspannungen gelöst und Schmerzen gelindert, ohne dass der Kreislauf belastet wird. 

Durch die Anwendung von Rotlicht wird die Blutzirkulation im Körper erhöht. Rotlicht wird vor allem bei Verspannungen, Schmerzen von Gelenken und Muskeln, Hautkrankheiten und Erkältungen eingesetzt.

Durch die großflächige Wärmeapplikation wird die Durchblutung gefördert und die Muskulatur gelockert.  Nutzen Sie die Wärme vor Behandlung zur Vorbereitung auf die anschließende Therapie oder im Anschluss zur besseren Regeneration des zuvor behandelten Gewebes 

Die lokale Anwendung von Kälte wirkt vor allem bei Entzündungen um Rötung, Schwellung und Schmerz zu lindern. Bei der Eistherapie wird dem behandelnden Gewebe Wärme entzogen. Dadurch wird die lokale Durchblutung herabgesetzt. Das Ziel dieser Therapie ist die Linderung von Schmerzen bei entzündlichen Gelenken und die Verminderung von akuten Schwellungen nach Sportverletzungen oder Operationen. 

Termin vereinbaren

Jetzt auch per WhatsApp

Telefon
Element_Beige
Element_Mint
Fit1